Tierschutz-News

TASSO-Newsletter

 
Geschenkt, geliebt, verstoßen:
Tiere sind keine Weihnachtsgeschenke

 
Weihnachten naht, und die Suche nach den passenden Geschenken für die Lieben beginnt. Besonders Kindern werden zu Weihnachten viele Wünsche erfüllt, und nicht selten handelt es sich dabei um ein Haustier. shelta, das Online-Tierheim der Tierschutzorganisation TASSO e.V., appelliert: Vierbeiner sind keine Geschenke.

Viele Eltern möchten ihren Kindern zu Weihnachten ihre größten Wünsche erfüllen, wobei ein eigenes Haustier ganz oben auf dem Wunschzettel steht. Zu oft geben Eltern diesem Wunsch in der Weihnachtszeit nach, ohne sich ausführlich mit den Bedürfnissen des Tieres beschäftigt zu haben. Denn das Leben mit Haustier besteht nicht nur aus Kuscheln und Streicheln. Kehrt nach den Feiertagen der Alltag ein, wird manchem frischgebackenem Tierhalter schnell klar, dass das einst ersehnte Haustier auch eventuell als lästig empfundene Arbeit mit sich bringt: Der Hund muss mehrmals täglich Gassi gehen, auch bei schlechtem Wetter. Die Katzentoilette oder das Kleintiergehege müssen sauber gehalten werden.

Vielen Kindern ist nicht bewusst, dass Tierhaltung mit Verantwortung und Arbeit verbunden ist. Vielen Eltern ist nicht klar, dass die Hauptverantwortung für den neuen Mitbewohner bei ihnen liegt. Sind sie nicht bereit, die Verpflichtung zu übernehmen, landet das Tier schon kurz nach Weihnachten im Tierheim. „Tierheime erleben jedes Jahr nach der Weihnachtszeit einen großen Andrang von Tieren, die abgegeben werden“, erklärt Heike Engelhart, Leiterin von shelta, dem Online-Tierheim von TASSO. „Die meisten Tiere verbindet dasselbe Schicksal: Noch wenige Wochen zuvor haben sie unter dem Weihnachtsbaum gesessen und die Freude der Familien miterlebt.“

Die Entscheidung für ein Haustier sollte gut überlegt sein und von allen Familienmitgliedern gemeinsam getroffen werden. Kann man einem Tier nicht gerecht werden, sollte man von der Anschaffung absehen. Ist man sich unsicher, kann zum Beispiel ein Ratgeberbuch über Haltung und Pflege des gewünschten Tieres eine Entscheidungshilfe sein.

„Unsere Bitte: Fällt die Entscheidung für ein neues tierisches Familienmitglied, sollten Tierfreunde erst im Tierheim oder bei einer der vielen Tierschutzorganisationen suchen. Auf www.shelta.net warten um die 8.000 Hunde und Katzen aus Tierheimen und Tierschutzorganisationen auf ein neues Zuhause. Allerdings muss man beachten, dass die meisten Tierschutzeinrichtungen in der Vorweihnachtszeit grundsätzlich keine Tiere vermitteln, damit diese nicht als unüberlegtes Geschenk unterm Weihnachtsbaum landen“, gibt Heike Engelhart zu bedenken.
 

© Copyright TASSO e.V.

Diese Kätzin wurde heute am Sonntag, 24.01.2016 in dieser Box in Oftersheim im Hardtwald am Häckselplatz in der Nähe der Grillhütte ausgesetzt. Und das bei diesen Temperaturen. Wie lange das Tier schon in der Box dort stand ist nicht bekannt. Ein Ehepaar, das dort spazieren ging, entdeckte die Box und informierte den Tierschutzverein Schwetzingen. Wir haben die Kätzin, die anscheinend noch jünger ist und weder tätowiert noch gechipt ist, in unserer Katzenstation aufgenommen. Wer kennt den Besitzer, wer weiß wohin das Tier gehört?

Infos an den Tierschutzverein Schwetzingen 06202/29483 oder 0173/4540254.

  • IMG_20160124_142034
  • IMG_20160124_142104
  • IMG_20160124_142125
  • IMG_20160124_142150
  • IMG_20160124_142306
  • IMG_20160124_142342
  • IMG_20160124_142528
  • IMG_20160124_142549

Simple Image Gallery Extended

Neues Plätzchen gesucht! 

           TIERHEIM MÜNCHEN  -Gemeinnützige Betriebsgesellschaft mbH

Riemer Straße 270, 81829 München, Telefon: 089 / 921 000 88.

Besuchszeiten: Mittwoch bis Sonntag von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr und nach Vereinbarung


Willi sucht

eine Partnerin fürs Leben. Die stramme Höckergans Willi konnte gerade noch vor dem Tod gerettet werden. Sein Schlachttermin stand schon fest. Tierfreund retteten ihn und brachten ihn in unser Tierheim. So ganz glücklich ist Willi noch nicht über sein Rettung. Täglich maschiert er ruhelos auf und ab – stets auf der Suche nach einer passenden Gefährtin.

Sein Grundstück bewacht er gut, sehr gut. Fremden Personen gegenüber ist er misstrauisch und meldet diese mit einem trompetenartigen Geschnatter laut an. Wer eine „Wachgans“ sucht, ist bei uns goldrichtig! Ein großzügiges Grundstück, ein Bach oder Weiher sollten dem Ganter allerdings schon zur Verfügung stehen. 

Wer also eine passende Höckergans-Dame für unseren Willi hat, dazu noch einen großen Garten mit Bademöglichkeit, der ist in unserem Wildtierbereich gern gesehen.  

Bitte melden Sie sich zu unseren Besuchszeiten von Mittwoch bis Sonntag von 13.00 bis 16.00 Uhr direkt bei unseren Pflegern. Telefonische Auskünfte bekommen Sie unter 0174-7729600.

  • Gans

Simple Image Gallery Extended

Toschi ist ein ca. 3 jähriger Mix aus Serbien, bereits kastriert und geimpft. Er hat bisher noch nichts schönes im Leben erlebt und ist ein absoluter Schatz.... Er ist vom Wesen her sehr verschmust und anhänglich, sehr sanft und überhaupt nicht aufmüpfig......er hatte Verletzungen an den Knien, die operiert wurden und komplett verheilt sind, aber daher rühren die Fehlstellungen an den Hinterbeinen, die ihm aber überhaupt keine Probleme bereiten. Spaziergänge liebt er sehr, verträglich ist er auch und im Moment wäre es toll, wenn er hier in Deutschland eine Pflegefamilie hätte, bei der er bleiben kann, bis er vermittelt wird.....

 

Nähere Infos bei Sandra Mummert Tel. 06205-392915 oder 0173-6657976.  

  • Toschi
  • Toschi1
  • Toschi2
  • Toschi3
  • Toschi4
  • Toschi5

Simple Image Gallery Extended

 Hilferuf vom Tierheim Viernheim 

 

Das Tierheim Viernheim sucht dringend neue Zuhause für Ratten. Dieser Aufruf ist aktuell und sehr dringend.

 

Rattenliebhaber wenden sich bitte an das Tierheim Viernheim, Alte Mannheimer Straße 4

 

06204/2105

 

0171/7171403    Nicole Dalesio    (Tierheimleiterin)

 

0177/3021087    Nicole Tomera

 

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

   

Diese wirklich tolle und gut durchdachte Konstruktion einer Katzentreppe aus dem dritten Stock über den Balkon in den Garten kann nachgefragt werden unter


06202/29483 oder 0173/4540254 oder über die E-Mail-Adresse des TSV Schwetzingen. 

  • image002
  • image003
  • image004
  • image005

Simple Image Gallery Extended

Zuhause gesucht

  • Toschi
    Toschi Toschi ist ein ca. 3 jähriger Mix aus Serbien, bereits…

Wir auf Facebook

Werden Sie Mitglied

Wenn Sie sich für unsere Arbeit interessieren und sich aktiv oder passiv daran beteiligen möchten würden wir uns über Ihren Beitritt im Verein freuen.

Download Mitgliedsantrag