Tierschutz-News

TASSO-Newsletter 

 Wann brauchen Jungvögel unsere Hilfe?
 
 Aus dem Gebüsch im Garten ist aufgeregtes Zwitschern zu hören. Die Amseln haben sich auch in diesem Jahr dazu entschieden, ihre Jungen dort aufzuziehen. In der Hecke am Ende des Gartens ist ebenfalls einiges los. Auch dort fliegen Altvögel regelmäßig zum Füttern ihrer Kleinen ins Nest. Die Brutzeit ist in vollem Gange und wir Menschen sollten dabei möglichst wenig stören. Dafür ist es wichtig, dass Hundehalter ihre Vierbeiner in Wald und Flur an die Leine nehmen und dafür sorgen, dass sie den Vogelnachwuchs in Ruhe lassen. Weiterhin sollten auch Menschen ohne tierische Begleitung versuchen, sich möglichst rücksichtsvoll zu benehmen.

Weiterlesen...

Ganz dringend gesucht werden Plätze in artgerechter Haltung für die folgenden Tiere

 10 Wellensittiche

10-15 Stadttauben, darunter 2 Babys

1 Rebhuhn

1 Entenpaar, er kann nicht fliegen. Sie haben sich in Gefangenschaft kennen- und lieben gelernt und sollten auf keinen Fall getrennt werden.

Romeo, ein Gelbbrustaramännchen, 9 Jahre alt, dessen Partnerin vor einem Jahr verstorben und der seither alleine ist und eine starke Anhänglichkeit an seine Pflegerin entwickelt hat. Schön wäre eine Partnerin, die zu Romeo ziehen dürfte. Er würde allerdings auch, wenn auch nur schweren Herzens, abgegeben, um zu einer neuen Partnerin zu ziehen. 

Die Tiere stammen alle aus dem sich in Auflösung befindlichen Vogelpark Hockenheim und sollen sehr gut untergebracht werden.

Bitte melden unter Telefon-Nr. 0173/4540254 oder 0173/5938397.

 

 

Tag der offenen Tür am Sonntag, 07.05.2017
in der Zähringerstraße 19
 

 

Manch banger Blick ging zum Himmel - hält das Wetter oder regnet es gleich?! Es hielt, der Wettergott hatte wieder ein Einsehen und dank seiner Hilfe wurde es  ein tolles Fest. Viele, viele Tierfreunde, Freunde des Vereins und Mitglieder waren gekommen, um mit uns zu feiern. Flohmarkt, Büchermarkt und Tierbedarfsstand waren gut besucht und das Essen schien gut zu munden, denn im Nu waren die großen Teller und Körbe leer und jeder war voll des Lobes. Um 16 Uhr 30 fing es dann erst leicht an zu regnen und man fand unter den großen Schirmen noch immer ein trockenes Plätzchen, aber als der Regen dann stärker wurde, eilten auch die letzten Besucher ins trockene Zuhause. Trotzdem - es war wieder sehr sehr schön und der Dank geht an die zahlreichen Besucher und vor allen Dingen an die vielen Helfer. Nächstes Jahr gibt es eine Wiederholung! 

 

  • IMG_4451
  • IMG_4456
  • IMG_4457
  • IMG_4458
  • IMG_4459
  • IMG_4460
  • IMG_4461
  • IMG_4540
  • IMG_4541
  • IMG_4543
  • IMG_4544
  • IMG_4545
  • IMG_4546
  • IMG_4547
  • IMG_4549
  • IMG_4550
  • IMG_4551
  • IMG_4553
  • IMG_4554
  • IMG_4555
  • IMG_4559

Simple Image Gallery Extended


 

Wie der Tierschutzverein Schwetzingen erst jetzt erfahren hat, wurde vor ca. 14 Tagen in der Friedrichsfelder Landstraße in Schwetzingen bei den Gärten nach dem Kleintierzuchtverein Gift ausgelegt. Es war teilweise vermischt mit Igelfutter und wurde auch in einem dort von einer Tierfreundin aufgestellten Wasserbehälter (für die Vögel) gefunden. Ein Hund, der mit seinem Besitzer dort unterwegs war, fraß davon. Er konnte in einer Tierklinik gerettet werden. Wer hierzu Beobachtungen gemacht hat melde sich bitte beim Tierschutzverein Schwetzingen und Umgebung e.V. unter 06202/29483 oder 0173/4540254.

Werden Sie Mitglied

Wenn Sie sich für unsere Arbeit interessieren und sich aktiv oder passiv daran beteiligen möchten würden wir uns über Ihren Beitritt im Verein freuen.

Download Mitgliedsantrag

Zuhause gesucht

  • Luca und Micky
    Luca und Micky Notfall!!!!! Abzugeben Luca: männlich, geboren 08/2003, kastriert, beige, und Micky:…

Wir auf Facebook