Tierschutz-News

TASSO-Newsletter 

 Wann brauchen Jungvögel unsere Hilfe?
 
 Aus dem Gebüsch im Garten ist aufgeregtes Zwitschern zu hören. Die Amseln haben sich auch in diesem Jahr dazu entschieden, ihre Jungen dort aufzuziehen. In der Hecke am Ende des Gartens ist ebenfalls einiges los. Auch dort fliegen Altvögel regelmäßig zum Füttern ihrer Kleinen ins Nest. Die Brutzeit ist in vollem Gange und wir Menschen sollten dabei möglichst wenig stören. Dafür ist es wichtig, dass Hundehalter ihre Vierbeiner in Wald und Flur an die Leine nehmen und dafür sorgen, dass sie den Vogelnachwuchs in Ruhe lassen. Weiterhin sollten auch Menschen ohne tierische Begleitung versuchen, sich möglichst rücksichtsvoll zu benehmen.

Weiterlesen...

Katzenstation des Tierschutzverein Schwetzingen
Der Umbau beginnt

Endlich – am 01.10. beginnt der Umbau der angemieteten Halle  in der Zähringerstraße in Schwetzingen. Nach fast 2 ½ Jahren Suche nach einem neuen Domizil für die Katzenstation ist es nun endlich soweit. Die Damen des Vorstandes des Tierschutzveren Schwetzingen hoffen sehr, daß man bis spätestens Mitte/Ende November in der Zähringerstraße einziehen kann.


Das provisorische Heim in Brühl in der Hauptstraße muß Anfang Oktober geräumt werden, da es abgerissen wird. Die Abrißbirne verfolgt die Tierschützer seit fast 3 Jahren. Begonnen hat der Albtraum, als im April 2012 das jahrelange Domizil des TSV Schwetzingen in Mannheim-Rheinau verkauft wurde und abgerissen werden sollte. Es steht heute noch und gammelt vor sich hin. Die Rhein-Chemie, der Käufer des Rheinauer Geländes hätte ein gutes Werk getan, wenn man den Tierschützern noch etwas Zeit eingeräumt und überhaupt einmal Hilfe angeboten hätte.


Freundlicherweise vermietete die Gemeinde Brühl dem kleinen Verein ein „Abrißhaus“ in der Hauptstraße, in das er im März 2013 einzog und es für die Katzen einrichtete. Jetzt muß auch dieses Häuschen geräumt werden, weil dort eine Wohnanlage errichtet werden soll. Schade, es hat den Tierschützern gut in Brühl gefallen, obwohl in dem kleinen Haus viel zu wenig Platz war.

An dieser Stelle möchte sich der Vorstand des Tierschutzverein Schwetzingen bei Bürgermeister Dr. Göck und dem Brühler Gemeinderat für das Entgegenkommen bedanken. Und natürlich auch bei den Brühler Bürgern, die „uns ganz toll aufgenommen haben und immer sehr freundlich waren“.

Jetzt werden freiwillige, ehrenamtliche Helfer (mit Tagesfreizeit) für Demontagearbeiten in der Zeit vom 01.10.-max. 15.10. gesucht, natürlich auch Sponsoren für das Material, Sachspenden (z.B. Fliesen, Elektromaterial, Leichtmetallregale, Leuchtmittel etc. – der TSV ist ein eingetragener Verein und es dürfen auch Spendenbescheinigungen ausstellt werden) und natürlich Geldspenden (Sparkasse Heidelberg IBAN  DE12 6725 0020 0025 2422 97 BIC SOLADES1HDB, Volksbank Kur- und Rheinpfalz IBAN DE02 5479 0000 0001 0528 02 BIC GENODE61SPE.


Die Tierschützer bedanken sich bereits jetzt und versprechen: es wird eine schöne Station für die felligen Vierbeiner.


14.09.2014
Schw.

Werden Sie Mitglied

Wenn Sie sich für unsere Arbeit interessieren und sich aktiv oder passiv daran beteiligen möchten würden wir uns über Ihren Beitritt im Verein freuen.

Download Mitgliedsantrag

Zuhause gesucht

  • Becki ♀
    Becki ♀ Traumhündin sucht Traumfamilie!    Ich heiße Becki und bin ca.…

Wir auf Facebook